Biothane Maulkorb für Hunde mit kurzer oder flacher Schnauze und einen Überbiss

Biothane Maulkorb – Maßnehmen für kurze/flache Schnauzen

Diese Anleitung ist für Hundebesitzer deren Hunde einen Überbiss und eine kurze oder flache Schnauze besitzen. Um dir einen passgenauen Biothane Maulkorb zu fertigen, benötigen wir etwas mehr Maße als bei den Hunden mit Schnauzen ohne Überbiss.

Die Kriterien für diese Anleitung sind:

  • kurze/flache Nase, 1-5cm lang
  • Überbiss, der Unterkiefer ist mindestens 1cm länger als die Nase selbst

Sollte dein Hund diese Kriterien nicht erfüllen, dann schau mal hier nach einer Anleitung zum Maßnehmen für Hunde mit normalen Schnauzen.

Nasenlänge

Um die Nasenlänge zu meßen, beginne vor den Augen deines Hundes. Ziehe eine virtuelle gerade Linie zwischen den beiden inneren Augenwinkeln und setze da dein Maßband oder Zollstock an.

Sollte an dieser Stelle der Übergang zwischen Stirn und Nasenrücken hinter den Augen liegen, gibt es also eine Einbuchtung nach innen bei den Augen, achte darauf dass du das Maßband nicht in die Einbuchtung legst um zu messen.

Nasenrücken

Damit wir die optimale Passform für deinen Hund finden, ist es nötig  das Maß vom Nasenrücken ohne Nasenschwamm zu bekommen. So können wir besser einschätzen wo der/die Riemen sitzen sollten um deinem Hund eine Nasenfreiheit zu garantieren. 

Schnauzenlänge ohne Spielraum

Um die Länge der Schnauze zu meßen, beginne an der gleichen Stelle wir bei der Nasenlänge oder dem Nasenrücken. Ein Zollstock ist meistens hilfreicher als ein Maßband. Sollte dein Hund nicht still halten wollen, lege ihn auf die Seite und nimm die Schnauzenlänge an der Seite ab.

Den Spielraum rechnen wir beim Erstellen der Schablone hinzu.

Maulumfang (ohne und mit Spielraum)

Dort wo du die Nasenlänge begonnen hast, setze auch das Maßband für den Maulumfang ohne Spielraum an. Achte darauf die Lefzen deines Hundes nicht einzuklemmen, das Maßband darf aber ruhig die Lefzen eng berühren. Sollte dein Hund Hautwülste an den Augen haben, achte darauf, dass diese mit gemeßen werden.  

Den Spielraum rechnest du einfach hinzu. Fixiere dann das errechnete Maß mit einer Büroklammer oder ähnlichem und lege es deinem Hund über die Schnauze. Mit Hilfe eines grösseren Leckerlis erhältst du einen Eindruck ob der Spielraum ausreicht.

Höhe der Schnauze (optional)

Um auf Nummer sicher zu gehen empfehlen wir die Höhe der Schnauze auch noch anzugeben. Aus dem Maulumfang errechnet sich eine gewisse Höhe des Maulkorbes. Diese können wir dann mit dieser Angabe vergleichen. Nutze dazu einfach ein Lineal oder ein Zollstock, während dein Hund in der stabilen Seitenlage liegt.

Wangenlänge

Das Maß der Wangenlänge ist für uns wichtig, damit wir die Verstellmöglichkeiten an der richtigen Stelle anbringen. Dazu mißt du bitte ab der Stelle wo du die Nasenlänge gemessen hast bis zum Anfang, aber maximal nur bis zur Mitte der Ohrmuschel. Dein Hund mag das Messen nicht unbedingt super finden. Gerade dann sind die Ohren zurück gelegt. Das kann das Maß ein wenig verändern. Versuche bei deiner Bestellung das zu berücksichtigen.

Halsumfang

Der Halsumfang sollte nicht wie für ein Halsband gemessen werden, sondern beginnt am Kehlkopf und wird 2-3 Finger breit unter dem Halsansatz vorbei geführt.

Stirnriemen (optional)

Den Stirnriemen solltest du wählen wenn dein Hund eine kurze Nase hat. Sollte der Nasenrücken deines Hunde unter 2cm liegen, werden wir automatisch einen installieren.

Beginne hierfür an der gleichen Stelle wo du das Maß für die Nasenlänge und den Nasenrücken abgenommen hast und meße bis ca. 5cm hinter die Schädeldecke.

Sei der erste der diesen Beitrag teilt!